Son Servera

Mallorca, eine zu Spanien gehörende Insel im westlichen Mittelmeer, ist gleichzeitig die größte der Balearen- sowie die größte der zu Spanien gehörenden Inseln. Mallorca ist schon seit vielen, vielen Jahren ein beliebtes Urlaubsziel bei Jung und Alt. Hier findet man alles, was das Herz begehrt: Sonne, Strand und Meer.

Die Lage von Son Servera

Eine der 53 Gemeinden der Urlauberhochburg Mallorca ist Son Servera an der Nordostküste der Insel, am Fuße des 271 Meter hohen Puig de sa Font. Zur etwa 60 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernten Gemeinde Son Servera gehören die Orte Cala Bona und Costa dels Pins, die kleinen Häfen Port Verd, Port Nou und Port Vell, sowie die größeren Ortschaften Cala Millor und Son Servera selbst. In Son Servera befindet sich die Verwaltung der anderen Küstenorte der Gemeinde. Es ein idyllisches Städtchen rund vier Kilometer vom Meer entfernt.

Die unvollständige Kirche Eglesia Nova in Son Servera

Die unvollständige Kirche Eglesia Nova in Son Servera auf Mallorca

Ursprünglich lebte Son Servera von der Landwirtschaft, heute ist die Haupteinnahmequelle der Tourismus. Zahlreiche Restaurants, Bars, Cafés und vor allem Unterkünfte warten nicht nur während der Hauptreisezeit auf Touristen aus aller Welt. Und die Gastfreundlichkeit der Mallorquiner leistet ebenso ihren Beitrag dazu, dass sich die Urlauber wohl fühlen, wie das nahezu täglich gute Wetter und die herrliche Landschaft.

Urlaub in Son Servera

Wer sich für eine Ferienwohnung auf Mallorca entscheidet, der tut gut daran, sich in Son Servera umzusehen. Hier können Sie einen ruhigen Urlaub in unmittelbarer Nähe der touristisch voll erschlossenen und daher auch wesentlich lebhafteren Badeorte an der Küste verbringen. Tagsüber das Strandleben in der Badia de Son Servera genießen und Abends in die komfortable sowie gemütliche Ferienwohnung zurückkehren – was kann es Schöneres geben?

Neben der beliebtesten Bucht, der Cala Millor, hat die Gemeinde Son Servera übrigens zahlreiche weitere Strände und Buchten – wie etwa Platja des Rajolí oder Es Ribell – mit herrlichem Sandstrand vor strahlend blauem Meer zu bieten. Hier können Sie nach Herzenslust neben dem Sonnenbaden, Schwimmen und Schnorcheln auch zahlreichen Wassersportarten nachgehen. Viele der Strandabschnitte sind überwacht und verfügen über kleine Strandbars.

Das Städtchen Son Servera selbst bietet neben einer passenden Ferienwohnung auf Mallorca aber auch noch einige andere interessante Dinge. So findet hier beispielsweise allwöchentlich am Freitag ein typischer mallorquinischer Markt statt, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Wer sich gerne sportlich betätigen möchte, der findet zwei der besten Golfplätze vor sowie eine ehemalige Rennstrecke für Radfahrer. Ein großer Teil des Kulturprogramms in Son Servera findet in der unvollendeten Kathedrale Iglesia Nueva auf der Freilichtbühne statt. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind das Sa Coma Castell, eine restaurierte Burg in einem nahe gelegenen Naturschutzgebiet, oder das Reserva Africana – ein Safari-Zoo – bei Sa Coma. Natürlich lohnen sich auch eine Inselrundfahrt oder der Besuch der Inselhauptstadt. Die größte und imposanteste Tropfsteinhöhle der Insel Mallorca – die Coves de Artá – ist ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Sie befindet sich bei Canyamel. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich bei zu hohen Außentemperaturen ein klein wenig Abkühlung zu verschaffen.