Ausflug zur Schwesterninsel Menorca

Die Insel Mallorca ist nicht ohne Grund, ein beliebtes Urlaubsziel für die Deutschen, hat sie doch für jeden Urlaubstyp genau das Richtige zu bieten. Doch gerade wer herrliche Sandstrände und Naturlandschaften ebenso liebt wie ein reiches kulturelles Erbe, dem sei auch ein Besuch der Nachbarinsel Menorca ans Herz gelegt.

Gerade wer nicht gleich einen ganzen Urlaub auf der Schwesterninsel verbringen will, kann seinen  Mallorca Urlaub mit einer eintägigen Entdeckungsreise nach Menorca bereichern. Und was es zu erleben gibt? Die architektonischen Schätze der einstigen menorquinischen Hauptstadt Ciutadella lohnen immer eine Reise. Anders als die heutige Hauptstadt Mahon im Osten der Insel besticht Ciutadella an der Westküste mit einigen historischen Gebäuden, die vom Baustil der Mauren geprägt wurden. Auf ihren Rundgängen durch die Altstadt werden die Besucher Ciutadellas zudem die Kathedrale Santa Maria de Ciutadella und andere Sakralbauten bewundern. Besonders schön ist der Plaça d’es Born, wo sich Rathaus, das Theater sowie mehrere prachtvolle Herrenhäuser befinden.

Ciutadella auf Menorca

Ciutadella auf Menorca

Schließlich entdecken Kulturinteressierte am Stadtrand Ciutadellas ein beeindruckendes Zeugnis aus der Frühgeschichte, nämlich die Grabstätte Naveta de Es Tudons, welche aus der Bronzezeit stammt. Wer sich viel lieber im tiefblauen Mittelmeer erfrischen will, hat zudem die Wahl aus mehreren stadtnahen Stränden, darunter die Cala Blanca, Cala Santandria sowie der idyllische Sandstand En Turqueta. Naturliebhaber und passionierte Radfahrer sollten sich außerdem einen Abstecher an die Südküste Menorcas nicht entgehen lassen, wo sie so traumhafte Naturstrände wie die Platja de Macarelleta  für sich entdecken werden.

Ein spannender Tagesausflug nach Menorca empfiehlt sich besonders für diejenigen, die ihren Mallorca Urlaub an der Cala Ratjada im Nordosten der Insel verbringen. Denn von hier aus legt ein Schnellboot ab, welches nur eine knappe Stunde für die Überfahrt nach Ciutadella benötigt. Eine Hin- und Rückfahrt kostet derzeit 120 Euro, die aktuellen Fahrpläne können Interessierte auf der Homepage des Unternehmens Entre Islas y Canales S.L. einsehen.

Eine weitere Möglichkeit, von Mallorca aus nach Menorca zu gelangen, bieten die regulären Fährverbindungen, welche die Iscomar Reederei zwischen Alcudia und Ciutadella unterhält. Eine Überfahrt dauert bei dieser gut zweieinhalb Stunden. Zwar fährt auch eine Acciona Fähre regelmäßig von Palma de Mallorca nach Mahon; doch aufgrund der langen Fahrzeit von rund fünf Stunden eignet sie sich allenfalls für einen mehrtägigen Aufenthalt auf Menorca.