Cala Millor

Dass Mallorca wesentlich mehr zu bieten hat als nur den Ballermann, wissen wir mittlerweile. Wer die Insel von ihren schönsten Seiten kennenlernen will, kann zwischen verschiedensten Küstenorten wählen. Einer von diesen ist auch Cala Millor. Der Ort bietet alles, was das Touristenherz begehrt.

Cala Millor – ideal für den Familienurlaub auf Mallorca:

Der Ort Cala Millor ist an der Ostküste der Insel gelegen und gehört zu den beliebtesten touristischen Zielen auf Mallorca. Dabei geht es in Cala Millor wesentlich ruhiger zu als in der Hauptstadt Palma de Mallorca, weshalb sich der Ort gerade bei Familien großer Beliebtheit erfreut. Sie bekommen hier alles geboten, was einen typischen Urlaub auf Mallorca ausmacht: Der 1.800 Meter lange Sandstrand lädt zu Spaziergängen ein und bietet auch den Kleinsten mit seinem flachen Wasser ideale Möglichkeiten zum Plantschen im klaren türkisblauen Mittelmeer.

Typischer Touristenort mit Flair:

Strand von Cala Millor

Spaß am Strand von Cala Millor auf Mallorca

Da der Ort verhältnismäßig klein ist, muss man von seiner Unterkunft niemals lang gehen, bis man am Meer angelangt ist. Interessierte finden passende Unterkünfte in Spanien auf www.spanien-mit-flair.de, wobei in der Sidebar zuvor Mallorca als Reiseziel ausgewählt werden muss. Obwohl Cala Millor recht übersichtlich ist, finden Urlauber auch hier die typische Uferpromenade vor, welche von großen Hotels, Geschäften, Restaurants und Bars gesäumt wird. Auch im Ort selbst werden Touristen fündig, die in den vielen kleinen Geschäften nach Mitbringseln für Freunde und Verwandte suchen. Am Samstag gibt es im Ort sogar einen Markt, für welchen wöchentlich die Straßen abgesperrt werden. Die angebotenen Waren sprechen die Bedürfnisse von Touristen gezielt an, weshalb man sich diesen nicht entgehen lassen sollte.

Ausflüge mit dem Mietwagen:

Wählt man für den Familienurlaub auf Mallorca tatsächlich Cala Millor, so trifft man damit eine gute Wahl. Zwar liegt Palma de Mallorca, und somit auch der Flughafen, etwa 64 Kilometer entfernt, jedoch ist dies kein Problem, wenn man sich gleich von Beginn an einen Wagen mietet. Mit jenem bleibt man mobil und kann somit verschiedene Ausflüge in die nähere Umgebung sowie auch zu entfernteren Attraktionen planen. Bereits die Fahrt vom Flughafen zur Unterkunft in Cala Millor führt durch das Innere der Insel, welches viele Pauschaltouristen während ihres gesamten Aufenthalts nicht zu Gesicht bekommen.

Dabei ist es gerade jenes, welches den einzigartigen Charme der Mittelmeerinsel ausmacht. Trotz der Entfernung von der Hauptstadt der Insel muss man jedoch nie lang fahren, wenn man einen Tagesausflug plant. Zum Aussichtspunkt am Cap Formentor fährt man etwa 2 Stunden und der beliebte Touristenort Manacor ist in nicht einmal einer halben Stunde erreicht. Die Kleinen werden sich zudem sicherlich über einen Ausflug zur Cova de sa Gleda – Camp des Pou freuen, welche die längste Unterwasserhöhle Europas darstellt. Die über 13 Meter lange Höhle liegt ebenfalls im Gemeindegebiet von Manacor.