Immobilien in Palma de Mallorca

Ist Mallorca Ihre Lieblingsinsel, die Sie immer wieder besuchen? Und vielleicht haben Sie sogar schon davon geträumt, einmal auf Mallorca zu überwintern oder gar dorthin überzusiedeln? Dann haben Sie sich möglicherweise schon Gedanken darüber gemacht, ob es nicht sinnvoll wäre, eine Ferienwohnung oder ein Haus auf Mallorca zu erwerben. Sie könnten eine Ferienimmobilie selbst nutzen, guten Freunden oder Verwandten für ein paar Urlaubswochen überlassen oder auch weitervermieten. Es ist auf Dauer sicherlich preisgünstiger, sich Wohneigentum zu kaufen, statt immer wieder Hotelzimmer zu buchen; Wohneigentum auf Mallorca stellt auf alle Fälle eine gute Kapitalanlage dar! Und am wertvollsten und beliebtesten sind Immobilien in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca!

Palma de Mallorca – der ideale Standort

Kathedrale in Palma de Mallorca

„La Seu“ – Die Kathedrale in Palma

Reisende, die oft zwischen ihrem Zuhause und Mallorca unterwegs sind, wissen einen Wohnort zu schätzen, der nicht weit vom Flughafen der Insel entfernt ist. Was liegt also näher als Palma? Acht Kilometer vom Flughafen bis zur Stadt, eine gute Infrastruktur mit Stadtbussen und Taxis vom und zum Flughafen – das ist schon verlockend. Wenn Sie sich für eine Ferienwohnung oder ein Haus in Palma de Mallorca entscheiden, haben Sie noch viele weitere Vorteile: Die Inselhauptstadt bietet wichtige Einkaufsmöglichkeiten. Denken Sie nur an die bekannten Einkaufsstraßen Avenida Jaime III. und Paseo Borne und an den Markt „Mercat de l‘ Olivar“ mit den vielen frischen, leckeren Spezialitäten! Als Besitzer einer Ferienimmobilie werden Sie, selbst wenn Sie sich nicht für einen Daueraufenthalt entscheiden sollten, oft auch außerhalb der Touristensaison auf der Insel sein. Dann können Sie Kultur und Natur in Palma und Umgebung genießen, wie Kurzzeittouristen sie nicht kennen: Die herrlichen Strände in der Nähe der Inselhauptstadt, z.B. die Platja de Palma, eignen sich in der (relativen) Ruhe der Herbst- und Winterzeit gut zum Spazierengehen!

Reservieren Sie sich ab und zu Karten für einen Ballettabend, eine Theateraufführung oder ein Konzert im „Teatre Principal de Palma“ und schauen Sie außerhalb der Saison bei den Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei, z.B. in einem Museum (etwa in Joan Mirós Atelier in Cala Major oder im Kunstmuseum „Es Baluard“), in der Kathedrale (dort werden auch deutschsprachige Führungen angeboten) oder im Castell de Bellver. Von Palma de Mallorca aus sind auch einige der attraktivsten Ausflugsziele der Insel schnell zu erreichen. Genannt seien nur Andratx an der Südwestecke Mallorcas mit der Dracheninsel „Sa Dragonera“ und – für alle, die gerne Wanderausflüge unternehmen – das Gebirge Serra de Tramuntana. Sie sehen, es spricht sehr viel für eine Immobilie in Palma de Mallorca! Nehmen Sie zum Immobilienkauf am Besten die Hilfe eines Experten vor Ort in Anspruch. Unter immobilienmallorca.com finden Sie eine Immobilienfirma mit Sitz in Santa Ponsa. Das deutschsprachiges Team der Firma kennt den Immobilienmarkt auf Mallorca gut und wird Ihnen helfen, Ihre Traumimmobilie zu finden! Informationen, wie man einen guten Immobilienmakler findet, bekommt man auf dieser Seite.

Hier finden Sie Gleichgesinnte!

Wenn Sie dann Ihre Traumimmobilie in Palma des Mallorca gefunden haben und viele Wochen des Jahres – vielleicht auch auf Dauer bewohnen – werden Sie feststellen, dass die Inselhauptstadt gerade für deutschsprachige Bewohner einiges zu bieten hat. Sie finden hier ein deutsches Konsulat, eine deutsche Schule (Eurocampus) und auch deutschsprachige Kirchengemeinden. Für die deutschsprachigen Katholiken in Palma ist das Pfarramt Santa Cruz (nah bei der Kathedrale) zuständig. In der hübschen Kirche „Santa Cruz“ finden sonntags um 12.00 Uhr deutschsprachige katholische Gottesdienste statt. Die evangelische Gemeinde ist im Teilort S’Arenal ansässig und feiert samstags um 11.00 Uhr Gottesdienst. Ganz bestimmt werden Sie in Palma viele deutschsprachige Freunde finden!